MBSR wird im Rahmen eines 8-Wochen-Programms unterrichtet.

 

Der 8-wöchige Kurs beinhaltet:

• ein individuelles Vorgespräch

• 8 wöchentliche Kurseinheiten à 2,5  bis 3 Stunden

• einen Achtsamkeitstag (meist Samstag), ca. 7 Stunden

• Arbeitsheft mit weiteren Informationen und CDs mit Übungen

• ein individuelles Nachgespräch

 

Kursinhalte:

Formelle und informelle Übungen zur Achtsamkeit

 

Geleitete Übungen:

• achtsame Körperwahrnehmung im Liegen (Body-Scan)

• sanftes, achtsames Dehnen und Strecken (Yoga im Stehen und Liegen)

• das „Sitzen in Stille" (Sitz-Meditation)

• achtsames Gehen (Geh-Meditation)

• achtsames Kommunizieren

 

Impulsreferate:

• der Autopilot (die unbewusste Kompetenz)

• „Achtsames Sein" (die bewusste Kompetenz)

• der Einfluss der Wahrnehmung auf das Erleben

• Konditionierungen

• Stress und dessen Auswirkungen auf Körper und Geist

• Hintergrundinformationen aus der Gehirnforschung

• der Umgang mit Belastungen

• Emotionsregulation

• Selbstfürsorge, Selbstmitgefühl

• die Integration von Achtsamkeit in den Alltag

 

 

Interpersonelle Achtsamkeit / Gruppen- Gespräche:

• Achtsamkeit im Alltag

• Erfahrungsaustausch in der Gruppe

 

 

Wir müssen lernen, von Zeit zu Zeit innezuhalten, damit wir klar sehen können.

Thich Nhat Hanh

Weitere Angebote

 Achtsamkeitstage:

zum Kennenlernen und Auffrischen von MBSR

 

Achtsamkeits-Einzelcoaching:

• Trainingseinheiten die auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmt werden

• Zusammenstellung individuell abgestimmter Übungen, die auf dem Programm „Stressbewältigung durch Achtsamkeit“ nach Jon Kabat-Zinn beruhen

 

Achtsamkeits-Coaching für LehrerInnen und Eltern

Achtsamkeits-Training für SchülerInnen:


• geleitete Übungen in Ruhe und in Bewegung
• Stress-Management
• Training persönlicher und sozialer Kompetenzen:
 -   Selbstwahrnehmung und Fremdwahrnehmung
 -   Selbsteinschätzung und Selbstvertrauen - Stärken und Grenzen
 -   Selbstmanagement - Umgang mit Emotionen und Impulsen, Ärger und Kritik, Skills der gewaltfreien Konfliktlösung
 -   Achtsame Kommunikation
 -   Selbstmitgefühl und Empathie – Mitgefühl anderen gegenüber

 

Wirkung / Nutzen:

• bewusster, konstruktiver und heilsamer Umgang mit Stress, Reizüberflutung, Belastungen, Erkrankungen (chronischer Schmerz)
• Burnout-Prophylaxe
• Innehalten und zur Ruhe kommen hilft, gewohnheitsmäßige Denk- und Verhaltensmuster zu erkennen ermöglicht das Aussteigen aus den üblichen Reaktionsmustern
• Emotionsregulation
• verbesserte Selbstwahrnehmung, erkennen der eigenen Grenzen
• innere Ausgeglichenheit, Fördern des Wohlbefindens und Lebensqualität
• mehr Sensibilität und Aufmerksamkeit in zwischenmenschlichen Beziehungen
• Stärkung, Erweiterung von sozialer Kompetenz, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit
• Tieferes Verständnis für sich selbst führt zu natürlichem Selbstmitgefühl, steigert Selbstakzeptanz und -vertrauen und ermöglicht eine heilsame Selbstfürsorge.
• Achtsamkeit führt zu tieferem Kontakt mit den eigenen Kräften, die ein persönliches Wachsen, Regeneration und Gesundheit fördern.

 

Wissenschaftliche Studien über die Wirksamkeit von Achtsamkeitsschulung: siehe unter „Links"!